Ferien

Ferien

Ferien

Überfordert von Alltag, Familie und Beruf, strandet eine junge Frau auf einer Nordseeinsel und findet dabei wieder den Spaß am Leben und sich selbst.

Vivian Baumann ist erschöpft. Eigentlich ist sie auf dem besten Weg, Staatsanwältin zu werden und mit ihrem Freund zusammenzuziehen, aber gerade geht es einfach nicht weiter. Sie versucht auf die mütterliche Couch zu flüchten, aber dort ist kein Platz mehr für sie. Ihr Vater denkt, dass sie sich nur mal richtig erholen muss und verschifft sie auf eine Insel. Im Gepäck hat er allerlei gute Ratschläge für positives Denken und Selbstoptimierung. Doch Vivi fühlt sich überfordert. Langsam erkundet Vivi die Insel und schließt Freundschaften mit den eigentümlichen Bewohnern. Sie nimmt einen Job in dem kleinen Laden von Otto an und mietet sich bei der alleinerziehenden Biene ein, die mit ihrem dreizehnjährigen Sohn Eric zusammen wohnt. Vivi findet für eine Weile Gefallen am Unvollkommenen und befreit sich vom Zwang, etwas beweisen zu müssen.

Britta Hammelstein

Jerome Hirthammer

Inga Busch

Detlev Buck

Ferdinand von Schirach

Golo Euler

Victoria Trauttmansdorff

Anatole Taubman

Regie
Bernadette Knoller

Buch
Paula Cvjetkovic & Bernadette Knoller

Bildgestaltung
Anja Läufer

Montage
Jana Dugnus

Tongestaltung
Luise Hofmann

Mischung
Linus Nickl

Szenenbild
Martina Mladenova

Kostümbild
Michèle Tonteling

Maskenbild
Franziska Mayntz

Musik
Paul Eisenach, Ryan Robinson & A Key Is A Key

Herstellungsleitung Filmuniversität
Holger Lochau

Redaktion
Verena Veihl, rbb

Produzenten
Jochen Cremer & Tilman Kolb

Eine Produktion der Blikfilm GmbH in Koproduktion mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und dem Rundfunk Berlin Brandenburg, gefördert mit Mitteln des Medienboard Berlin Brandenburg und der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen.

Bernadette Knoller
Regie und Buchmitarbeit

Geboren 1986 in der bayerischen Provinz, aufgewachsen auf einem Bauernhof in Schleswig-Holstein. Nach dem Abitur Regie-Assistenzen am Thalia Theater in Hamburg, seit 2008 Regiestudium an der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ und Off-Theaterprojekte. Bisherige Arbeiten u.a. „Mein Mallorca“ (Dok. Kurzfilm 2010), Mama und Papa (Spielfilm 18min, 2010), „Kleinbürger“ (Theateraufzeichnung, 2011), „Alte Äste“ (rbb ‚Leben mit dem Tod‘, 2012).

Paula Cvjetkovic
Drehbuch

Geboren 1985 in Kaiserslautern, Philosophiestudium in Wien und Berlin, arbeitet als Philosophin mit Schulkindern, seit 2010 Drehbuchstudium an der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“. 2012 bis 2014 u.a. Teilnahme am First Movie Program des Bayerischen Filmzentrums mit „Die Kaufhausfrauen“, weitere bisherige Arbeiten u.a. „Zeitvertreib“ (Kurzfilm 2011), „Alte Äste“ (2012), „Die Servicekraft“ (2013).

Anja Läufer
Bildgestaltung

Geboren 1985 in Freiburg, Mitwirkung als Kameraassistentin, Oberbeleuchterin und Materialassistentin bei zahlreichen Produktionen, als Bildgestalterin war sie u.a. verantwortlich für „Mama und Papa“ (2010), „Öz Kardes“ (2010), „Mein Mallorca“ (2010).